Seite 5

 

Sie möchten „Richtig Segeln lernen“ oder ein Motorboot sicher beherrschen und nicht nur einfach möglichst schnell einen Schein erwerben, dann halten Sie den richtigen Prospekt in Händen.

Wir bieten Ihnen eine solide und fundierte Ausbildung, denn bei uns wird „Seemannschaft“ noch großgeschrieben.

 

 

Folgende Kurse stehen Ihnen zur Auswahl:

 

Junior-Grundschein des VDS

 

Grundschein des VDS

 

Dieser Schein dient zum Einstieg in den Segelsport und zur Vorbereitung auf weitere Scheine. Er berechtigt als Erfahrungsnachweis zum Ausleihen von Segelbooten auf Gewässern auf denen kein amtl. Schein verlangt wird.

 

Sportbootführerschein - Binnen

 

Segeln + Motor(früher A-Schein

 

Amtl. vorgeschriebener Führerschein auf Binnen-Gewässern die der BinSchStrO unterliegen, sowie zahlreichen anderen Seen. Erforderlich ab 11,03 kW Motorleistung. Auf dem Rhein ab 3,68 kW. Er berechtigt zum Führen von Kleinfahrzeugen bis zu einer Länge von 15m. In Berlin erforderlich ab einer Segelfläche von 3m2.

 

 

Bodensee-Schifferpatent „A“

 

Amtl.vorgeschriebener Motorbootführerschein für den Bodensee. Er berechtigt zum Führen von Booten mit einer Maschinenleistung von über 4,4 kW (6PS).

 

 

Bodensee-Schifferpatent „D“

 

 

Amtl. vorgeschriebener Segelführerschein für den Bodensee. Er ist erforderlich ab einer Segelfläche von 12m2.

 

 

Sportbootführerschein – See

 

 

Der Amtliche Sportbootführerschein See ist vorgeschrieben für die Führung von Motorbooten und Segelyachten mit Motor von jeweils über 11,03 kW. (15 PS) Maschinenstärke auf den bundesdeutschen Seeschifffahrtsstraßen. Er wird auch im Ausland anerkannt, dort ab 3,68 kW (5 PS).

 

 

Sportküstenschifferschein – SKS

 

 

Der Sportküstenschifferschein (SKS) wurde 1999 als Nachfolger des DSV-BR-Scheins eingeführt. Er dient als Befähigungsnachweis zum Führen von Yachten in Küstengewässern. Der SKS ist nicht amtlich vorgeschrieben, wird aber von seriösen Vercharterern als Leistungsnachweis verlangt. Auch in versicherungsrechtlichen Fragen gilt er als Nachweis ausreichender Kenntnisse in der Küstenfahrt.